Vernetzung mit Betroffenen in Nachbarländern

Vernetzung mit Betroffenen in Nachbarländern

Vernetzung mit Betroffenen in Nachbarländern 1280 807 Deutsche Schienenhilfe

Die Deutsche Schienenhilfe will sich mit Lärmgeschädigten aus unseren Nachbarländern vernetzen. Wir wollen Kontakt aufnehmen mit Menschen in der Tschechischen Republik, Österreich, der Schweiz und Frankreich. Ziel ist der Austausch über die Situation im Güterverkehr auf der Schiene.

Falls Sie Kontakte zu entsprechenden Personen oder Initiativen haben, lassen Sie es bitte das Leitungsteam unserer Initiative wissen. Auch wenn wir in diesem Jahr wegen der Pandemie keine persönlichen Treffen in anderen Ländern wahrnehmen können, ist ein Austausch über digitale Medien und Skype immer möglich.