Schienenhilfe informiert sich in Niedersachsen

Schienenhilfe informiert sich in Niedersachsen

Schienenhilfe informiert sich in Niedersachsen 1254 1182 Deutsche Schienenhilfe

Das Sprecherteam hat verschiedene Unterstützer in Niedersachsen besucht.

Seit 2018 bis voraussichtlich 2025 werden in Niedersachsen an 18 Ortsdurchfahrten aktive Schallschutzmaßnahmen begonnen und teilweise vollständig realisiert. Dazu gehören unter anderem Hude, Verden-Nord und Lunestedt. Weitere zehn Orte wie Oyten und Hagen-Hasbergen werden schalltechnisch untersucht.

Hier die Lärmkartierung von Niedersachsen:

https://www.eba.bund.de/DE/Themen/Laerm_an_Schienenwegen/Laermkartierung/Haupteisenbahnstrecken/ni/ni_node.html

In den Besuchstagen blieb auch Zeit für eine Abstecher nach Norddeich Mole – frische Meeresluft atmen. Unsere nordfriesischen Freunde haben uns den Pilsumer Leuchtturm (bekannt von Otto!) und die schöne Hafenstadt Greetsiel gezeigt (anbei ein Foto vom ehemaligen Bahnhof).

Mit der Reise nach Niedersachsen wollen wir zeigen, dass wir nicht nur auf NRW, Mittelrhein, Moseltal, Elbtal, Sachsen und Bayern schauen – sondern auch, und verstärkt, nach Norden!