Allgemein

Erwin Rüddel MdB: „Identifizieren, aussortieren, reparieren – und sanktionieren!“

Erwin Rüddel MdB: „Identifizieren, aussortieren, reparieren – und sanktionieren!“ 2560 1746 Deutsche Schienenhilfe

Die Deutsche Schienenhilfe hat mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, der die „Parlamentsgruppe Bahnlärm“ im Deutschen Bundestag initiiert hat, gesprochen. Er gehört seit 2009 dem Parlament als direkt gewählter Abgeordneter für den Kreis Neuwied an und ist Vorsitzender des Gesundheitsausschusses. Was ist die Parlamentsgruppe Bahnlärm und wofür engagiert sie sich? Wir kämpfen für eine spürbare und…

Marode Gleise, alte Technik: Vertuscht die Deutsche Bahn Sicherheitsrisiken im Schienennetz?

Marode Gleise, alte Technik: Vertuscht die Deutsche Bahn Sicherheitsrisiken im Schienennetz? 1409 792 Deutsche Schienenhilfe

Einer internen Mitarbeiter-Befragung der DB Netz AG zufolge herrschen teilweise massive Probleme an der Schiene – von Personalmangel, Nachwuchssorgen und veralteter Technik ist die Rede. Bei der Bahn brodelt es – das geht zumindest aus einem internen Bericht bei der DB Netz AG hervor, für den rund 70 Mitarbeiter aus dem Bereich Instandhaltung anonym befragt…

SWR: Im Mittelrhein kann es im Jahr 2030 bis zu 500 Güterzüge am Tag geben

SWR: Im Mittelrhein kann es im Jahr 2030 bis zu 500 Güterzüge am Tag geben 1283 724 Deutsche Schienenhilfe

  Eine neue sehenswerte Dokumentation des SWR unter dem Titel „Baustelle Bahn – Falsche Weichenstellung im Südwesten?“ zeigt auch die Situation im Mittelrheintal. Ab Minute 31 geht es los. https://www.ardmediathek.de/swr/video/doku-serie/baustelle-bahn-falsche-weichenstellung-im-suedwesten/swr-fernsehen/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEzMTAxODk/ Darin wird deutlich, dass immer mehr Güterverkehr erwartet wird – auch zwischen Mainz und Bonn. Hier am Mittelrhein kann es im Jahr 2030 bis zu…

„Ein perfektes System zur Überwachung des Güterverkehrs!“ Parlamentsgruppe „Bahnlärm“ mit Vertretern der Bürgerinitiativen vor Ort

„Ein perfektes System zur Überwachung des Güterverkehrs!“ Parlamentsgruppe „Bahnlärm“ mit Vertretern der Bürgerinitiativen vor Ort 1300 829 Deutsche Schienenhilfe

Pressemitteilung von Erwin Rüddel MdB (CDU), Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit im Deutschen Bundestag (unveränderter Originaltext) Berlin / Bonn / Rheinbrohl. – Die Sprecher der Parlamentsgruppe „Bahnlärm“ im Bundestag besichtigten vor Ort in Rheinbrohl mit Vertretern der Bürgerinitiativen aus der Region ein System der Firma „RailWatch“ aus Bonn. Diese betreibt an Bahnlinien bundesweit Geräte zur…

Treffen mit den Bahnpolitiker*innen Tabea Rößner (Grüne), Sandra Weeser (FDP) und Erwin Rüddel (CDU) in Rheinbrohl

Treffen mit den Bahnpolitiker*innen Tabea Rößner (Grüne), Sandra Weeser (FDP) und Erwin Rüddel (CDU) in Rheinbrohl 1400 887 Deutsche Schienenhilfe

Die Bundestagsabgeordneten Tabea Rößner (Bündnis 90/Grüne, links im Bild), Sandra Weeser (FDP, Mitte) und Erwin Rüddel (CDU, 2. von rechts), der Beaufragte der Verbandsgemeinde Bad Hönnigen, Reiner W. Schmitz, mit Vertertern der Bürgerinitiativen, darunter Rolf Papen (WIR gegen Bahnlärm in der VG Weißenthurm e.V., 2.von links) und Jochen Zenthöfer (Deutsche Schienenhilfe, 3. von rechts) im…

Bundesregierung hat die Anfrage zu Schäden an Lärmschutzwänden beantwortet

Bundesregierung hat die Anfrage zu Schäden an Lärmschutzwänden beantwortet 1718 1200 Deutsche Schienenhilfe

Die Zweifel der Deutschen Schienenhilfe an den Lärmschutzwänden sind weiterhin vorhanden! Lärmschutz muss am Waggon und an der Lok beginnen. Weniger Flachstellen! Zum Thema Lärmschutzwände erklärte die FDP im Deutschen Bundestag unter anderem: „Vor gut einem Jahr wurden Berichte über Mängel an bereits installierten Lärmschutzwänden bekannt. So kamen verschiedene Gutachten zu dem Schluss, dass einige…

Kritik am Konjunkturpaket der Bundesregierung

Kritik am Konjunkturpaket der Bundesregierung 1920 859 Deutsche Schienenhilfe

Die Deutsche Schienenhilfe lehnt das von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) vorgestellte Konjunkturpaket ab. Es sieht keine neue Maßnahmen zum Lärmschutz vor und subventioniert Unternehmen der Bahn, ohne ausreichend Auflagen zu formulieren. „Das Konjunkturpaket ist aus Sicht der Anwohner von lärmgeplagten Schienenstrecken ein Flop“, erklärte die Initiative. Besonders kritisiert wird die…