Themen

Deutsche Schienenhilfe gedenkt der Opfer der Flutkatastrophe

Deutsche Schienenhilfe gedenkt der Opfer der Flutkatastrophe 1920 1281 Deutsche Schienenhilfe

Nach der verheerenden Flutkatastrophe an der Ahr (Rheinland-Pfalz), woher viele Unterstützer*innen der Schienenhilfe kommen, und in Nordrhein-Westfalen, ist die Deutsche Schienenhilfe in Gedanken bei den Opfern. „Wir sind schockiert und traurig“, heißt es in einer Erklärung der Regionalgruppe Mittelrhein. Im Juli 2021 finden keine weiteren Veranstaltungen der Deutschen Schienenhilfe mehr statt. Stattdessen sollen jene Betroffene…

Bündnis 90 / Die Grünen: Antworten auf die Wahlprüfsteine von der Deutschen Schienenhilfe

Bündnis 90 / Die Grünen: Antworten auf die Wahlprüfsteine von der Deutschen Schienenhilfe 832 501 Deutsche Schienenhilfe

Der Schienengüterverkehr muss aus Klimaschutzgründen ansteigen. Dadurch steigt auch die Lärmbelastung der Anwohner:innen im Mittelrheintal, im Inntal, im Elbtal oder an der Mosel. Was sind Ihre Pläne, um die Lärmbelastung zu senken (zusätzlich zu den bereits bis 2021 eingeleiteten Maßnahmen)? Zur Reduzierung des Lärms streben wir bei allen Verkehrsträgern eine Lärmminderung an. Der Fokus von…

Der Kampf gegen den Bahnlärm geht weiter!

Der Kampf gegen den Bahnlärm geht weiter! 1240 938 Deutsche Schienenhilfe

Gastbeitrag von Erwin Rüddel MdB (Mitgründer und Sprecher des interfraktionellen ‚Parlamentskreises Bahnlärm‘) Seit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 und dem Inkrafttreten des Schienenlärmschutzgesetzes (SchlärmschG) dürfen keine lauten Güterwagen mehr auf dem deutschen Schienennetz verkehren. Sofern Güterwagen bis zu diesem Zeitpunkt nicht umgerüstet wurden, dürfen sie nur mit einer solchen Geschwindigkeit fahren, die dem fiktiven…

Unsere Meinung zur Neugestaltung des Bahnhofes in Hamburg

Unsere Meinung zur Neugestaltung des Bahnhofes in Hamburg 1280 853 Deutsche Schienenhilfe

Die Deutsche Schienenhilfe hat sich beim Zoom-Meeting am 1. Juni 2021 mit den Plänen zur Neugestaltung des Bahnhofsgebäudes in Hamburg auseinandergesetzt. Wir sehen, wie auch der Denkmalverein Hamburg, das Ergebnis der Machbarkeitsstudie und die aktuellen Wettbewerbsvorgaben der Deutschen Bahn äußerst kritisch, da sie das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude und sein Umfeld massiv beeinträchtigen würden. Die ehrgeizigen Flächenvorgaben…

Kritik an der geplanten Trasse zum Brennerbasistunnel

Kritik an der geplanten Trasse zum Brennerbasistunnel 1280 718 Deutsche Schienenhilfe

Bahn in Rosenheim Die Deutsche Schienenhilfe hat sich in Rosenheim und Niederaudorf über die Pläne der Bahn für den neuen Brennerbasistunnel informiert. Es geht um das „Jahrhundertprojekt“ (so Verkehrsminister Scheuer) der Bahnstrecke, die von Deutschland nach Österreich zum Brennerbasistunnel führen soll, der dann längsten unterirdischen Bahnverbindung der Welt. Ziel ist eine Bahnstrecke von Schweden bis…

Immer mehr Probleme nach Güterzugunglück in Niederlahnstein

Immer mehr Probleme nach Güterzugunglück in Niederlahnstein 526 358 Deutsche Schienenhilfe

„Nach dem Bahnunglück im Niederlahnsteiner Bahnhof im August 2020 herrscht noch immer viel Frust bei Anwohnern und auch bei Oberbürgermeister Peter Labonte. Der Grund: Der Diesel, der aus den umgekippten Wagons in den Boden gesickert ist, wird durch die eingebauten Filteranlagen bislang nicht aus dem Boden gefördert, so Labonte. Das könnte nun dazu führen, dass…

Deutsche Schienenhilfe gegen derzeitigen Schutzwall in Kestert

Deutsche Schienenhilfe gegen derzeitigen Schutzwall in Kestert 1400 731 Deutsche Schienenhilfe

Foto:; Marion Halft – Wikipeida – CC BY-SA 4.0 Die Probleme nach dem Hangrutsch bei Kestert bestehen weiterhin und werden von Bürgerinnen und Bürgern regelmäßig der Deutschen Schienenhilfe gemeldet. Der jetzt aufgeschüttete Schutzwall soll allerdings nur provisorisch bestehen bleiben. Das hat die Deutsche Bahn gegenüber dem SWR erklärt. Die Projektverantwortliche für den Kestert-Felsrutsch innerhalb der…

Flachstellen großes Thema bei Online-Veranstaltung der Umweltministerien

Flachstellen großes Thema bei Online-Veranstaltung der Umweltministerien 1139 593 Deutsche Schienenhilfe

Das Problem der Flachstellen wurde intensiv bei einer ALD*-Veranstaltung zum „Schienenverkehrslärm“ Ende März besprochen. Mitveranstalter waren die Umweltministerien von Rheinland-Pfalz und Hessen. Viele Aktivist:innen der Schienenhilfe hatten an dem Termin teilgenommen (Danke!). Aus dem offiziellen Protokoll: „Prof. Hecht plädiert für die Einführung von Impuls-und Tonhaltigkeitszuschlägen für Fahrzeuge (z. B. für Flachstellen) statt eines Maximalpegelkriteriums.“ […]…

Konferenz zur Zukunft Europas – Schienenhilfe ist dabei

Konferenz zur Zukunft Europas – Schienenhilfe ist dabei 1280 853 Deutsche Schienenhilfe

Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay Die Deutsche Schienenhilfe wurde eingeladen, bei der Konferenz zur Zukunft Europas dabei zu sein. Zur Konferenz gehört eine Plattform: „Diese Plattform ist die Anlaufstelle der Konferenz zur Zukunft Europas. Dies ist Ihre Gelegenheit, sich Gehör zu verschaffen und mitzuteilen, in welchem Europa Sie leben möchten, um…

Lärmmessung am Rhein: 81 laute Züge fuhren in nur einer Nacht durch Oberwinter

Lärmmessung am Rhein: 81 laute Züge fuhren in nur einer Nacht durch Oberwinter 1200 763 Deutsche Schienenhilfe

Foto: Schienenhilfe-Aktivistin Anne Hecken wohnt direkt an der linksrheinischen Bahnstrecke in Oberwinter. Das Foto entstand am Tag, die Messung erfolgte aber in der Nacht! Nachts wird es immer lauter – dieses subjektive Befinden der Anwohner:innen der Bahnstrecken am Mittelrhein stimmt. Die Deutsche Schienenhilfe hat in der Nacht von Freitag, 19. Februar auf Samstag, 20. Februar…