Aktuelle Themen

G7 – Gipfel ist sinnvoll und notwendig 2560 1427 Deutsche Schienenhilfe

G7 – Gipfel ist sinnvoll und notwendig

Die Deutsche Schienenhilfe war vor Ort im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Gemeinsam mit anderen Bürgerinitiativen nehmen wir eine konstruktive Haltung ein. Die G7 wird gebraucht. In der heutigen Zeit müssen die demokratischen Industrienationen zusammenstehen, um die Probleme zu lösen: Angriffskrieg von Russland, neue Pandemiewellen, Inflation, von Putin verursachte Hungerkrise. Allerdings muss es auch um die Gesundheit von…

weiterlesen
Treffen mit Bürgerinitiativen aus Brandenburg 1672 873 Deutsche Schienenhilfe

Treffen mit Bürgerinitiativen aus Brandenburg

An der Stadtrandgrenze von Berlin trafen sich Vertreter der Deutschen Schienenhilfe mit Bürgerinitiativen aus Brandenburg. Thema war das gemeinsame Engagement für leisere Güterzüge. Auf dem Foto sieht man im Hintergrund die besonders langen Gleise (> 500 m) des Bahnhofs Ahrensfelde. Diese wurden in der DDR speziell für militärische Zwecke ausgebaut, um im Kriegsfall auf der…

weiterlesen
Dank an alle Engagierten in der Flüchtlingshilfe 1672 1254 Deutsche Schienenhilfe

Dank an alle Engagierten in der Flüchtlingshilfe

Bei ihrem Treffen in Berlin hat die Deutsche Schienenhilfe auch die Arbeit der vielen Freiwilligen, die sich für die ankommenden Flüchtlinge aus der Ukraine einsetzen, mitverfolgen können. Wir sagen einen großen Dank für das wichtige Engagement – nicht nur am Berliner Hauptbahnhof. Die Aktivitäten werden fortgesetzt, auch wenn die Berichterstattung nachgelassen hat. Immer noch erreichen…

weiterlesen
Empfehlung: Ausstellung von Zorana Mušikić in Berlin 960 480 Deutsche Schienenhilfe

Empfehlung: Ausstellung von Zorana Mušikić in Berlin

Bei unserem Treffen in Berlin haben wir die Ausstellung „Ghosts along the dead track (Work in Progress)“ von Zorana Mušikić besucht. Die Fotos werden derzeit (bis 5. Juni 2022) in der Neuen Schule für Fotografie in Berlin (Brunnenstraße 188-190) gezeigt. Es handelt sich um ein 2018 begonnenes fotografisches Projekt durch Westsibirien, entlang der von Gulag-Häftlingen…

weiterlesen
Literaturclub der Jungen Schienenhilfe 299 221 Deutsche Schienenhilfe

Literaturclub der Jungen Schienenhilfe

Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße von Maxim Leo Ein heiterer Roman, der sich um die Geschichte der beiden deutschen Staaten (Bundesrepublik, DDR) rankt und die ihren Ausgangspunkt an einer S-Bahn-Weiche am Berliner Bahnhof Friedrichstraße hat. Weil bei einem Weichenmanöver ein Bolzen zerstört wird, gerät eine Bahn aus dem Osten in den Westen, über 100 DDR-Bürger…

weiterlesen
Broschüre beschreibt Geräusche im Leben der Familie Müller 980 595 Deutsche Schienenhilfe

Broschüre beschreibt Geräusche im Leben der Familie Müller

„Kathrin, die Erzieherin, musste daher heute schon drei mal ein Lied oder Spiel für kurze Zeit unterbrechen, da die Geräuschkulisse wegen der Zugvorbeifahrt einfach zu groß war.“ Die Informationsbroschüre „Lärm im Alltag“ beschreibt in allgemein verständlicher Sprache die Bedeutung von Geräuschen im Leben der Familie Müller, die oft auch als störend empfunden werden. Die Broschüre…

weiterlesen